Ausgabenvolumen

Das  Ausgabenvolumen gibt vor, für wie viel Geld alle  Ärzte Berlins zusammen  den Kassenpatienten  Medikamente oder Heilmittel verordnen dürfen. 

Für Medikamente und Verbandstoffe gibt es ein Ausgabenvolumen. Für Heilmittel  (Massagen, Krankengymnastik, Logopädie usw.) ein weiteres Ausgabenvolumen.

Über die Höhe dieser Ausgabenvolumina verhandeln die Krankenkassen mit der Kassenärztlichen Vereinigung  Berlin. Für jedes Kalenderjahr werden neue Volumen verhandelt. Einigen sich die Kassen und die kassenärztliche Vereinigung nicht, wird die Höhe der Ausgabenvolumina von einem Schiedsamt festgelegt.

In der Regel wollen die Ärzte für ihre Patienten ein möglichst hohes Volumen zur Verfügung gestellt bekommen, die Kassen wollen ein möglichst niedriges Volumen genehmigen.

Was ist ein Heilmittel?

Die Arzneimittel- und Heilmittelmenge, die alle Berliner Ärzte zusammen verordnen dürfen, ist begrenzt
Impressum